Der große Partnerbörsen Vergleich 2017

Sie suchen nach einem liebevollen, respektvollen und attraktiven Partner? Partnerbörsen verschaffen Ihnen die Möglichkeit, genau nach solchen Kriterien die Suche nach dem Traumpartner zu erleichtern. Um einen Überblick über die verschiedenen Anbieter und deren Leistungen zu erhalten, ist dieser Partnerbörsen Vergleich genau die richtige Wahl.

Die Partnerbörsen im Vergleich – Stand: Februar 2017

Singlebörse
Beschreibung
Kunden Erfahrungen
Details

Platz 1: Parship - Unsere Nr. 1 Singlebörse zum Flirten und Verlieben

Parship ist eine Partnervermittlung, bei welcher bereits mehr als 11 Millionen Singles weltweit registriert sind. So kann man auf der ganzen Welt nach seiner besseren Hälfte suchen. Das Vermittlungsprinzip basiert vor allem auf den Antworten des Persönlichkeitstests. Nachdem man die Fragen allesamt beantwortet hat und seine Wünsche geäußert hat, was den zukünftigen Partner betrifft, bekommt man von Parship verschiedene Partnervorschläge geliefert. Die Benutzerfreundlichkeit der Partnervermittlung ist sehr gut. Man bekommt bei der Suche nach dem richtigen Partner professionelle Hilfe und hat somit gute Chancen seinen Partner für's Leben zu finden.
Mehr Details

Allgemein:
Kundenservice:
Nutzerfreundlich:

20% Rabatt
20% Rabatt auf die Premium-Mitgliedschaft.

Gültig bis Ende Februar 2017

Platz 2: eDarling - Anspruchsvolle Singles finden ihr Glück

Bei eDarling handelt es sich um eine der erfolgreichsten Online-Partneragenturen in Europa. eDarling wendet sich lediglich an anspruchsvolle Singles, welche auf der Suche nach einer langfristigen und erfolgreichen Beziehung sind. Die Mitglieder werden von der Agentur bei der Partnersuche an die Hand genommen und es werden passende Partnervorschläge angeboten. Bei eDarling werden aus tausenden Profilen die am besten passenden Partner ausgewählt, diese Auswahl geschieht mit Hilfe von einem wissenschaftlichen Persönlichkeitstest. Es wird ein sehr großer Anspruch auf die Qualität, Produkte, Vermittlung und Sicherheit gelegt.
Mehr Details

Allgemein:
Kundenservice:
Nutzerfreundlich:

Platz 3: ElitePartner - Akademiker & Singles mit Niveau

ElitePartner zählt zu den größten Partnervermittlungen auf dem Markt und kann mit zahlreichen Erfolgsgeschichten aufwarten. Die Vermittlung übernimmt ein Computer-Algorithmus. Dieser wertet auf Grundlage speziell von ElitePartner entwickelter paarpsychologischer Algorithmus Profile aus, vergleicht und findet passende Paarkombinationen. Die Vermittlungsbörse bietet hier unterschiedliche Möglichkeiten, um mit seinem Traum- und Zukunftspartner in Kontakt zu treten. Selbst für die Schüchternen unter den Mitgliedern wird eine 'Anstupsfunktion' ohne Text angeboten.
Mehr Details

Allgemein:
Kundenservice:
Nutzerfreundlich:

Platz 4: LoveScout24 - Finden Sie Ihre große Liebe

Das Prinzip von LoveScout24 ist simpel. Jedes Mitglied präsentiert sich selbst und seine Vorstellungen vom gewünschten Partner mithilfe seines Profils und kann entweder aktiv nach potentiellen Partnern suchen und Kontakt aufnehmen oder aber sich zurücklehnen und anschreiben lassen. LoveScout24 hilft lediglich sich gegenseitig zu finden, beispielsweise mit einem Persönlichkeitstest. Der Nutzer füllt einen Fragebogen aus, anschließend werden passende Partner vorgeschlagen. Eine gute Voraussetzung um den perfekten Partner kennenzulernen.
Mehr Details

Allgemein:
Kundenservice:
Nutzerfreundlich:

Platz 5: neu.de - Hier fängt alles an

Die Partnervermittlungsplattform neu.de ist Bestandteil der Gruppe match.com, die in der Partnervermittlung weltweit Marktführer ist. Die Besonderheit von neu.de ist, neben der umfangreichen Suchfunktion und den vielen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme, dass mit den Events ein wichtiger Schritt in Richtung Real Life gesetzt wurde. Über die Events von neu.de ist es Mitgliedern möglich, in verschiedenen Städten europaweit andere Mitglieder in angenehmer After-Work-Atmosphäre zu treffen. Aufgrund der angegebenen Interessen präsentiert neu.de täglich sechs Partnervorschläge.
Mehr Details

Allgemein:
Kundenservice:
Nutzerfreundlich:

 

Welche Singlebörse ist die Beste für mich?

partnervermittlungEin Vergleich jagt den nächsten und eigentlich ist die Entscheidung für welche Singlebörse man sich entscheidet nicht mehr so einfach wie noch vor ein paar Jahren. Denn auch dieser Zweig hat sich mit der Entwicklung der Technik auch wesentlich weiterentwickelt.

Was darf man von einer Partnerbörse erwarten?

Im Partnerbörsen Vergleich ist es immer erstaunlich wie viele Kategorien inzwischen diesen Zweig bestimmen können. Denn auch wenn man nicht einmal unmittelbar daran denkt, dass so etwas möglich wäre, so ist auch der Kundensupport immer wieder ein wichtiger Punkt. Doch was darf man wirklich erwarten? Dabei sind wohl nicht die Erwartungen im Allgemeinen wichtig, sondern die Erwartungen, die man selbst an eine Singlebörse hat. So kann es gut möglich sein, dass eine einfach kleine Börse viel mehr Service bietet als man davon erwartet hätte. Schon vor dem Eintreten in so eine Börse, sollte man sich bewusst sein, was man möchte. Zwar ist es immer sehr hilfreich eine Börse zu suchen, die auch von einer breiten Masse genutzt wird, aber die eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen dürfen dabei nicht in den Schatten gestellt werden. Es gibt unterschiedliche Partnerbörsen und noch unterschiedliche Nutzungsmodalitäten. Allerdings kann bei der Auswahl immer wieder in den verschiedenen Kategorien verglichen werden.

1. Mitgliedschaften

singlebörsen testEine Mitgliedschaft in einer Onlinebörse bedingt immer einer Anmeldung. Allerdings sind diese nicht immer nach demselben Verfahren und schon gar nicht mit demselben Ziel ausgestattet. Kostenfreie Börsen möchten lediglich ein Nutzerkonto errichten mit einem Nicknamen um einen Kontaktplatz für Nachrichten zu schaffen. Bei kostenpflichtigen Börsen sieht es schon etwas anders aus. Denn auch wenn hier der Grundgedanke der Anmeldung derselbe ist, so kann in diesem Profil viel mehr geregelt werden. In diesen Profilen werden nicht nur die Mitgliedschaften bestätigt, sondern auch Zahlungsmodalitäten und Paketnutzungsoptionen werden gegebenenfalls festgelegt. Dadurch ist zwar die umfangreichere Nutzung einer Börse möglich, aber es gilt zu bedenken, ob sie auch wirklich notwendig ist.

 

2. Die Leistungen

In kostenpflichtigen Portalen liegt der Fokus der Leistungsnutzung meist auf dem Erwerb von Paketen, die dann eine Mitgliedschaft genauer definieren. Je umfangreicher die Nutzung, desto höher auch die Mitgliedschaft und die Berechtigungen. Besonders bei Portalen, die sehr viel auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren, ist diese Form der Leistungskategorisierung sehr beliebt. Im Gegenzug erhält der zahlende Kunde dann aber auch den vollen Umfang seiner gekauften Leistung. In den meisten Fällen gehört dazu auch ein sehr gut ausgebauter Kundenservice, der sogar an allen Tagen im Jahr und rund um die Uhr erreichbar ist, um Probleme direkt zu klären. Dies sind Leistungen, die oftmals extra gezahlt werden. Trotz allem bieten viele Bezahlportale auch eine Minimalnutzung ohne Gebühren an, die aber allerdings am untersten Nutzungslimit liegt und stark begrenzt ist. Bei kostenfreien Portalen hingegen können alle Leistungen uneingeschränkt genutzt werden. Hier verzichtet der User in der Regel auf einen umfangreich ausgebauten Kundensupport oder die Anwendung von vielen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Es ist nichts weiter als eine Chatplattform, die sich auch selbstständig ohne die finanzielle Leistung von anderen Mitgliedern halten kann.

3. Die Partnerwahl

singlebörsen vergleichIn sehr bekannten Portalen findet bereits bei der Anmeldung eine umfangreiche Befragung des künftigen Nutzers statt. Dieser muss dann in bestimmten psychologischen Tests die Antworten nach seinem Ermessen setzen und stellt damit bereits die Weichen für den zukünftigen Partner, der ihm oder ihr eventuell vorgeschlagen wird. Dabei gilt aber zu beachten, dass diese Vorschläge dann auch auf falschen Informationen basieren können, wenn der Gegenpart keine richtigen Angaben gemacht. In einem kostenfreien Portal ist meist nach der Antwort nur die Möglichkeit freigegeben mit anderen potentiellen Partnern zu chatten. Damit kann es durchaus möglich sein, dass die Partnersuche wesentlich länger dauert und vielleicht die perfekte Paarung nie gefunden werden kann.

4. Kommunikationsmöglichkeiten

Generell kann man nicht genau ausmachen, welches Portal nun nach welchem Prinzip arbeitet, aber die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme werden immer vielfältiger. Neben den klassischen Chats können private Nachrichten geschrieben werden oder je nach Partnerbörse sind auch direkte Kontakt im Livechat möglich. Dies bedingt noch nicht einmal, dass das Chatportal sehr bekannt sein muss. Auch ohne die nötige Werbung werden viele Optionen angeboten über die auch ein Chatter verfügen kann, wenn er nicht das High-End-Premium-Paket gebucht hat.

5. Sicherheit und Qualität

Nur anhand des Preises lässt sich auch die Qualität eines Portals nicht ermitteln, denn auch einfache Börsen können super gesichert sein und nur seriöse Menschen beherbergen. Wenn man sich allgemein an gewisse Regeln im Chat hält, dann ist es sehr einfach auch viel Spaß am Chatten zu haben. Viele Plattformen werben allerdings auch mit einer Gütekontrolle, die auch ein bisschen Aussagekraft haben kann. Schlussendlich ist aber jeder Nutzer selbst verantwortlich für sein Handeln.

6. Multi-Channel-Optionen

Viele Partnerbörsen sind nicht mehr eigenständig, sondern bieten auch die direkte Verbindung zu allen anderen Social-Media-Plattformen an. Damit ist auch die allgemeine Kontaktaufnahme leichter und man kann sich schon im Vorhinein Informationen über den potentiellen Partner ansehen.

7. Interessenorientierung

Auch wenn viele Portale offen sind für alle Nutzer gibt es auch viele, die sich auf eine bestimmte Personengruppe beschränken. Dabei ist es nicht wichtig, ob man sich für dieses Interesse begeistern kann, sondern man sollte wissen in welchem Kreis oder in welchem Umfeld man dann verkehren kann. Denn gegenseitige Akzeptanz und der gegenseitige Respekt sind notwendig und in allen Partnerbörsen angebracht.

Welche Partnerbörse ist nun die Richtige?

partnerJeder Partnerbörsen Vergleich kann andere Vorteile aufzeigen und jene benennen, die ausgesprochen gut sind oder sein sollen. In allererster Linie ist es aber wichtig, dass die Partnerbörse auf einen selbst abgestimmt ist und die eigenen Interessen vertritt. Dabei ist es nicht zwingend notwendig, dass eine Singlebörse kostenpflichtig ist oder besonders viele Funktionen bietet, die andere nicht haben, sondern der Anwender muss damit zurechtkommen und sich in der Gemeinschaft wohlfühlen. Auch die eigenen Anforderungen spielen hierbei eine große Rolle, denn es besteht nicht nur die Frage, ob wirklich ein fester Partner gesucht wird, sondern es besteht auch die Frage, wie er gesucht wird. Möchte man eine Hilfe anhand von wissenschaftlichen Erkenntnissen oder möchte man sich auf das eigene Gefühl verlassen. Soll ich gefunden werden oder möchte ich finden? Kann ich mich dort wohlfühlen? Danach darf eine Partnerbörse bewertet werden. Alle haben ihre guten Seiten und alle sind individuell genug um für jeden Nutzer genau das Richtige zu bieten. Allerdings kann man sich ein bisschen nach den Kategorien richten, wenn man seine Erwartungen festlegt, damit es mit der großen Liebe auch wirklich klappen kann. Mehr Infos zu den besten Partnerbörsen finden Sie hier.

Partnerbörsen Vergleich am 22. Juli 2016 ist bewertet mit 5.0 of 5